Auflistung der Vorträge und Lehrveranstaltungen in umgekehrt chronologischer Reihenfolge

Vortrag über einen Ergebnis-Ausschnitt "Attraktivität von Städten und Gemeinden" beim Stadtentwicklungsausschuss in Hilchenbach.

Vortrag über das Projekt "Attraktivität von Städten und Gemeinden" beim Abschlussworkshop des Projekts.

Am 06.07.2017 wurde ein Vortrag über das Projekt "Attraktivität von Städten und Gemeinden" im Institut für Gerontologie in Dortmund gehalten.

Vortrag "Demografische Dynamik, Migration und spezifische Merkmale NRW's und des Siegerlandes" beim deutsch-niederländischen Forschungskolloquium in Siegen.

Am 29.03.2017 O-Töne aus einem Interview mit Hanna Maier zum Thema "Energiearmut":
Maier, Hanna (2017): Energiearmut in Deutschland - Wenn den Ärmsten der Strom abgeschaltet wird. (Notizbuch). Bayern 2, 29.03.2017.

Das Projekt "Attraktivität von Städten und Gemeinden" war am 02.03.2017 Schwerpunktthema eines 15-minütigen Beitrags im Deutschlandfunk.

Am 13.09.2016 wurde auf WDR 2 in einem Beitrag das Projekt "Attraktivität von Städten und Gemeinden thematisiert und O-Töne aus einem längeren Interview eingespielt.

Interviewgast gemeinsam mit Prof. Dr. Christoph Strünck im Deutschlandfunk im Beitrag "Energie-Armut als neues soziales Risiko - Von der Stromsperre in den Ruin".

Interviewgast von Michaela Padberg in der Lokalzeit Südwestfalen zum Thema "Identität" im Themenblock "Wir in Südwestfalen" des Westdeutschen Rundfunk.

Vorstellung des Projekts "Attraktivität von Städten und Gemeinden" im Wirtschaftsförderungsausschuss Bad Laasphe.

Fachkräftemangel. Gibt es den wirklich? Teilnahme an der Podiumsdiskussion im alten Sparkassengebäude in Siegen-Weidenau.

Am 26.11.2015 wird ein Vortrag mit dem Titel "Quartier - was ist das? Bestandsaufnahme und empirische Grundlagen" im Rahmen der Fachtagung "Menschen mit Demenz im Quartier" in Grefrath Oedt gehalten.

Am 16.11.2015 wird ein Vortrag im Rahmen des gemeinsamen Workshops des ForschungsKollegSiegen (FoKoS) mit dem Hamburgisches WeltWirtschaftsInstitut (HWWI) in Hamburg gehalten.

Am 29.04.2014 wurden die ersten Ergebnisse des Projektes "Energiearmut als neues soziales Risiko?" im Arbeitskreis Energiearmut des Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes NRW vorgestellt.

Im Rahmen des Symposiums "Gesundheit im ländlichen Raum" der Universität Siegen wird am 29.11.2013 der Vortrag "Gesundheit und Alter im kommunalen Demografie-Management aus der Perspektive von Stadtverwaltungen, Parteien und Seniorenverbänden" gehalten.

Anlässlich des Tags der Offenen UNI Siegen wurden am 15.06.2013 die Ergebnisse des Forschungsprojektes "Kommunales Demografie-Manangement" vorgestellt.

Auf dem 4. NRW-Workshop Verbraucherforschung "Der verletzliche Verbraucher" der Verbraucherzentrale NRW wurde ein Vortrag mit dem Titel "Energiearmut - Von den Herausforderungen, verletzliche Verbraucherinnen und Verbraucher zu definieren" gehalten.

Am 23.11.2012 wurde mit der Verwaltungsspitze einer Kommune in Südwestfalen ein Kurz-Demografie-Workshop durchgeführt.

Co-Moderation des Workshops 4: "Neukonstituierung eines Netzwerkes für die Elternarbeit im südlichen Siegerland" im Rahmen der 3. Bildungskonferenz Siegen-Wittgenstein.

Anlässlich des Tags der offenen UNI am 16.06.2012 wurde das Projekt im Rahmen einer ganztäg geöffneten Veranstaltung vorgestellt.

Vortrag auf der Jahrestagung des Instituts für Gerontologie der Universität Vechta zum Thema "Kommunales Demografie-Management - Erfahrungen und Perspektiven.

Vortrag über den Demografischen Wandel im Märkischen Kreis im Rahmen des Politischen Aschermittwoch in Lüdenscheid.

Vortrag "Einführung Demografischer Wandel" im Rahmen eines Workshops des Kreisfeuerwehrverbandes Siegen-Wittgenstein in Freudenberg.

Vorstellung des Integrationsportals "Durchblick Hilchenbach" am 16.11.2010 im Sozialausschuss der Stadt Hilchenbach.

Vorstellung der Ergebnisse der Familienbefragung Bad Sassendorf am 08.06.2010 im Sozialausschuss der Gemeinde Bad Sassendorf.

Vortrag "Ausländer, Migration und Integration in Hilchenbach" im Rahmen einer Veranstaltung der Initiative der Jugendpflege Hilchenbach "Die Einen und die Anderen" im Familienzentrum Hilchenbach.

Vortrag zum Thema "Integration in Hilchenbach".

Vortrag "Einführung in den demografischen Wandel" in Freudenberg.

Impulsveranstaltung zur "Demografie-Initiative Hilchenbach - Wir gestalten unsere Zukunft".

Vortrag "Demografischer Wandel in Hilchenbach" im Ratssaal der Stadt Hilchenbach im Rahmen einer Veranstaltung der AGENDA-21-Gruppe.

Vortrag am 26.02.2008 im Ratssaal Hilchenbach: "Weniger, älter, bunter - Wie der demografische Wandel das Gesicht unserer Stadt verändern wird.

"Demografische Prognosedaten: Kaffeesatz mit anschließender Panikmache?" über die Entstehung und Berechnung von Bevölkerungsprognosen sowie deren Einflussvariablen.

Vortrag am 24.10.2007 im Ratssaal Netphen: "Netphen im Jahre 2025" zum demografischen Wandel im Rahmen einer Veranstaltung der Stadt Netphen.

Vortragsnachmittag im Rahmen des Baustein 3 "Demografischer Wandel" im Rahmen einer Fortbildungsreihe in Hilchenbach. Leben in der älter werdenden Gesellschaft. Fakten, Auswirkungen, Herausforderungen und Chancen der demographischen Entwicklungen in Deutschland, im Kreis Siegen-Wittgenstein und in Hilchenbach.

"Frauen in Hilchenbach 2020: Zerrieben zwischen Beruf, Kind(ern) und Seniorenpflege?" im Rahmen der landesweiten Aktionswochen des Ministerium für Generationen, Familie, Frauen und Integration NRW.

Demografischer Wandel in Hilchenbach und kommunale Strategien zur Bewältigung der Herausforderungen, die aus dem demografischen Wandel resultieren.

Vortrag "Ergebnisse der Seniorenbefragung in Bad Sassendorf" vor dem Ausschuss für Jugend, Senioren und Soziales sowie dem Seniorenarbeitskreis der Gemeinde Bad Sassendorf.

Vortrag "Kommunale Strategien zur Bewältigung des demografischen Wandels" vor dem Seniorenarbeitskreis der Stadt Bad Sassendorf sowie Vorstellung des Fragebogens der Seniorenbefragung.

Lehrauftrag "Methoden der empirischen Sozialforschung". Ein Seminar für Studierende des Integrierten Studiengangs Sozialpädagogik und Sozialarbeit (ISPA) an der Universität Siegen.

Veranstaltungsreihe "Forschungsmethodik für Diplomanden" an der Universität Wuppertal.

Unterstützung von Diplomanden zur Aufarbeitung und Auswertung von Daten mittels SPSS.