Studierendenbefragung zur Attraktivität von Städten und Regionen (2013, 2015)

Nicht nur wegen der Auswirkungen des demografischen Wandels bemühen sich Städte, Gemeinden, Kreise und Regionen darum, möglichst attraktiv für ihre Einwohner zu sein. Aber was macht die Attraktivität aus? Welche Attraktivitäts-Merkmale sind für die Menschen besonders wichtig und welche weniger wichtig? Und wie schätzen die Bewohner die Attraktivität ein?

Zur Entwicklung eines geegneten Erfassungsinstrumentariums und zur Generierung erster Ergebnisse wurde eine Befragung sämtlicher Studierenden der Universitäten Siegen und Paderborn im Sommer 2013 durchgeführt. Die Befragung der Siegener Studierenden wurde 2015 wiederholt.

 

Hinweise auf die Ergebnisse sowie Medienberichte (in umgekehrt chronologischer Reihenfolge) finden sie hier:

  • 13.02.2014: Den vollständigen Abschlussbericht (155 Seiten mit 37 Tabellen und 48 Abbildungen, 3 MB) finden Sie hier.
  • 12.02.2014: Den Zeitungsartikel im Siegerlandkurier mit einem Kommentar des Chefredakteurs finden Sie hier.
  • 11.02.2014: Den Zeitungsartikel in der Siegener Zeitung finden Sie hier.
  • 10.02.2014: Die Pressemitteilung der Universität (mit einigen Abbildungen und Tabellen) über die Präsentation des Abschlussberichts finden Sie hier.

  • Erste Ergebnisse, bezogen auf die Studierenden der Universität Siegen, die auch in der Stadt Siegen wohnen, finden Sie ebenfalls auf den Seiten des Forschungskollegs (FoKoS) Siegen. Link
  • Eine Beschreibung des Projektes finden Sie auf den Seiten des Forschungskollegs (FoKoS) Siegen. Link

 

 

Den Zeitungsausschnitt in der Westfälischen Rundschau vom 09.09.2013 finden Sie hier:

2013 09 09 wr pm Studierendenbefragung 800 breit

 

Den Zeitungsausschnitt in der Siegener Zeitung vom 07.09.2013 zu den Ergebnissen finden Sie hier:

Zeitungsausschnitt Siegener Zeitung vom 07.09.2013

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Joomla templates by a4joomla