"Einführung von Computern am Arbeitsplatz von SekretärInnen"

Seit dem Beginn der 80er Jahren wurden verstärkt Computer an den Arbeitsplätzen von Sekretärinnen eingeführt. Während dies auf der einen Seite als ein Beitrag zur "sinnvollen" Rationalisierung von Arbeitsabläufen und Befreiung von Routinetätigkeiten aufgefasst werden konnte, ließ sich diese neue Technik auch als eine Bedrohung auffassen: Bisher gut eingeübte und routinisierte Tätigkeiten konnten verloren gehen und mittels Verwendung der Computertechnik durch höherwertige Tätigkeiten abgelöst werden. Das Erlernen der Bedienung eines Computers konnte Ängste auslösen, ob diese Technik überhaupt beherrschbar sei. Letztendlich war auch die Frage nicht geklärt, ob diese höherwertigen Tätigkeiten nicht auch besser bezahlt werden müssten.


Zur Klärung dieser Fragen wurde ein Forschungsprojekt durchgeführt, bei dem insbesondere der konkrete Einführungsprozess näher untersucht wurde. Anhand strukturierter und halbstrukturierter Fragebögen wurden Daten zu folgenden Bereichen erhoben:

1. Einstellungen zu PCs und zu neuen Technologien
2. PCs am individuellen Arbeitsplatz und Beteiligung der Mitarbeiterinnen am Einführungsprozess
3. Auswirkungen der Einführung von PCs auf die individuelle Gesundheit
4. Auswirkungen der Einführung von PCs auf Familie und Bekanntenkreis
5. Erfassung der aktuellen und Veränderungen der individuellen Arbeitszufriedenheit

Die Ergebnisse der Untersuchung zeigten, dass es keine einheitliche Reaktionsweise der Sekretärinnen gab. Die Einführung von Computern wurde vor allem von denjenigen Personen als positive Bereicherung ihrer Arbeit aufgefaßt, die im Familienkreis bereits über Computer verfügten. Dies konnte offensichtlich die besonderen Probleme abfedern, die durch den stark verbesserungswürdigen Einführungsprozess mit verursacht wurden: Insbesondere nicht optimale Informationen über Zeitpunkte der Einführung, das Fehlen ausreichender Schulungen und das Fehlen eines permanent verfügbaren Ansprechpartners zur Lösung technischer Probleme.

 

Die im Rahmen des Projektes durchgeführten Tätigkeiten umfassten den gesamten Bereich des EDV- und Datenmanagements zur Auswertung der Untersuchung: Hierzu gehörten neben der Datenerfassung alle Arbeiten der Datenanalyse mittels SPSS und die Erstellung eines Abschlußberichts für den Projektleiter

Joomla templates by a4joomla